Musiker/ musicians

Heiler WolfgangWolfgang Heiler, Fagott/ bassoon

 

Von der Blockflöte wechselte er zum Fagott: Wolfgang Heiler, Jahrgang 1987, der an der Bruckner Privatuni Linz den Bachelor gemacht hat. Bis Juli hatte Heiler, der der "Austrian Baroque Company" angehört, eine Karenzstelle im Bruckner Orchester. Nun erhielt das Barock-Ensemble einen "Orphees d'Or".

"Wie es bei so vielen Kindern, habe auch ich mit der Blockflöte begonnen. Und ich habe nach meinen Anfängen dann auch an die Bruckner Privat-Universität gewechselt. Später begann ich mich sehr für die romantische Literatur zu interessieren. Aber die Blockflöte ist ein Instrument, für die es in einem Orchester ja kaum etwas gibt.

Schließlich begann ich mich für das Fagott, das doch etwas Exotisches hat zu interessieren. Vor allem war es aber das Orchesterspiel, das mich so gereizt hat - und da spielt das Fagott natürlich eine ganz andere Rolle"[...]

Seit 2004 studiert er bei Alexander Varga an der Anton Bruckner Privatuniversität in Linz Konzertfach Fagott. Seinen Bachelor hat er im Frühjahr 2010 mit Auszeichnung gemacht.

Mit dem Masterstudium wird er ab kommendem Herbst an der Mozarteum Universität Salzburg fortsetzen.

"Es ist vor allem die Bandbreite, die man mit diesem Instrument hat – für das Fagott gibt es Literatur von Alter bis zu zeitgenössischer Musik. Und man hat viele Möglichkeiten zu spielen: als Solist, als Kammermusiker oder im Orchester", stellt der begeisterte Musiker fest.

(zitiert aus einem Interview Wolfgang Heilers mit der Ö1 Talentebörse, vom 18.09.2009. Text: Matthias Osiecki)

 

 

Mitglied im Johann Strauss Ensemble seit 2011.

 


 

Wolfgang Heiler was born 1987.

 

He gained his Bachelor degree at the Anton Bruckner University with distinction. Wolfgang Heiler studied with Prof. Alexander Varga, and moved on the University Mozarteum Salzburg.

 

He is a member of the pricewinning "Austrian Baroque Company". They were awarded with "Orphees d'Or".

 

Since 2011 he is a member of the Johann Strauss Ensemble.